Hadoop erlebt seit der Aufnahme als Apache Top Level Projekt (2006) einen regelrechten Boom und prägt seither die Big Data Bewegung wie kein anderes System. Es ist insbesondere zur Speicherung und Verarbeitung von sehr grossen Datenmengen mit komplexen Zusammenhängen geeignet, da es auf einer skalierbaren und verteilten Architektur basiert. Hadoop ist ein Java-basiertes open-Source Framework, dessen Hardwareanforderungen verglichen mit der Mächtigkeit sehr niedrig sind. Ist Hadoop ein Game Changer?

Die Hadoop Klasse

Die rasant anwachsende Hadoop Community, der weltweit steigende Bedarf von Fachpersonal und Experten, die Gründungen einer Vielzahl von Hadoop User Groups und nicht zuletzt die Einschätzungen von Gartner lassen vermuten – Hadoop steht für eine neue Klasse. Hier buhlen nicht nur etablierte Software- und Systemanbieter um die Gunst, vielmehr wird der Markt bereitet von 3 neuen Anbietern:

Auch IBM, Mircosoft, Oracle, Dell, Intel und viele mehr fehlen nicht. Sie erweitern ihr Angebot, bieten Distributionen, Connectoren, Appliances, auf Hadoop basierende Produkte oder SaaS an, z.B. Windows Azure HDInsight aus dem Hause Microsoft.

IBM und Hadoop

Erwartungsgemäss gibt es auch aus dem Hause mit dem 3 Buchstaben eine Antwort auf Hadoop – IBM InfoSphere BigInsights. Basierend auf der Kerntechnologie Hadoop wurde bei IBM die InfoSphere Produktpalette um BigInsights erweitert, was sich im wesentlichen durch die Integration vonText Analytics von anderen Hadoop Distributionen unterscheidet. Erwähnenswert ist an der Stelle ausserdem Streams als neues Produkt der InfoSphere Suite. Streams lässt sich in etwa mit dem open-source Pendent Storm vergleichen. Damit hat IBM in Sachen Hadoop nicht nur eine der mächtigsten Text Analytics Lösungen, sondern auch eine vollintegrierte real-time Analytics Lösung im Big Data Angebot.

BigInsights Bootcamp

IBM bietet ihren Business Partnern weltweit mehrtägige Bootcamps an, um sich mit der IBM InfoSphere BigInsights Plattform vertraut zu machen. Auf Einladung der IBM Schweiz nutzten wir die Gelegenheit am Bootcamp in Brüssel teilzunehmen.

Das dreitägige Programm umfasste folgende Inhalte:

  • Grundlagenwissen zur Architektur und Funktionsweise von HDFS und MapReduce als Kerntechnologie der BigInsights Plattform

  • Einführung und Übungen zu IBM’s Programmiersprache JAQL für die Verarbeitung von unstrukturierten Daten auf der BigInsights Plattform

  • Einführung und Übungen zu IBM’s Programmiersprache AQL für Textanalyse, z.B. zur Sentimentanalyse von Social Media Daten

  • Technische Grundlagen und Übungen zu Hive & HBase und deren Integration in die BigInsights Plattform

  • Grundlagen und Übungen zu Tools der BigInsights Plattform, wie Accelerators und BigSQL und Benutzeroberflächen

Aufgrund unserer langjährigen Erfahrungen mit Hadoop konnten wir uns neben dem offiziellen Teil vertieft mit AQL, JAQL und BigSQL auseinandersetzen und insbesondere in den Labs sehen, wie IBM das Hadoop Ökosystem adaptiert hat. Die Abgrenzung zu anderen Apache Projekten aber auch Cloudera, Hortonworks, sowie IBM’s Engagement in der Hadoop Communitiy und natürlich die Big Data Projekte der IBM bei Kunden waren für uns von besonderem Interesse.

Erweiterung der YMC Kompetenzen

Durch diese Weiterbildung erweitert die YMC ihr Portfolio um die IBM InfoSphere BigInsights Produktpalette und stärkt dadurch ihre führende Position im Bereich Big Data in der Schweiz. Die YMC steht ihren Kunden als ganzheitlicher Partner für Big Data Projekte zur Verfügung. Wir begleiten Sie von der Planung, Architektur über die Implementierung bis hin zur Inbetriebnahme und bieten darüberhinaus Trainings zum Hadoop Administrator undData Analysten an.

Ansprechpersonen

Für IBM InfoSphere BigInsights stehen Ihnen unsere zertifizierten Mitarbeiter gern zur Verfügung.

  • Gerd König
    IBM BigData Fundamentals Technical Professional V1
    IBM InfoSphere BigInsights Technical Professional V2

  • Jean-Pierre König
    IBM BigData Fundamentals Technical Professional V1
    IBM InfoSphere BigInsights Technical Professional V2

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *