iOS 7 wird bald für die Allgemeinheit verfügbar werden. Bis dahin setzt Apple viel daran, die neue Version während der Beta Phase zu optimieren. Bei den vielen offensichtlichen Änderungen an der Benutzeroberfläche kann man schnell andere, sehr interessante Neuerungen in iOS 7 übersehen. Hierzu zählen unter anderem die iBeacons. Vom technischen Standpunkt ist es eine API-Erweiterung, welche die Kommunikation zwischen Geräten mittels Bluetooth Low Energy (BLE) ermöglicht. Als Beacons können dabei kleine Sender von dritten, wie z. B. den Firmen Estimote oder Adomaly als auch iOS Geräte selbst dienen.

Mittels der Beacons können Nutzer auch innerhalb von Gebäuden lokalisiert werden, wo eine Verortung mittels GPS fehlschlägt oder nicht die gewünschte Genauigkeit bietet. Somit ist es jetzt z. B. technisch möglich zu erkennen, in welchem Gang eines Geschäfts sich jemand befindet oder vor welchen Artikeln die Benutzer die meiste Zeit verbringen.

Vorstellbar ist auch, dem Benutzer, sobald er in die Nähe eines bestimmten Punktes (wie beispielsweise eines interessanten Angebots) kommt mittels einer Push-Notification zu benachrichtigen.

Da iOS 7 unter NDA steht können wir auf dieses Thema technisch noch nicht genauer eingehen, allerdings ergeben sich interessante Beispiele mit deren Umsetzungsmöglichkeiten wir im Moment experimentieren:

  • Sie benutzen eine App um Ihre Einkaufsliste zu verwalten. Mittels Indoor-Verortung ist es möglich, diese Liste bei betreten eines Supermarkts nach den Ihnen nächsten Artikeln zu ordnen. So wird die Gefahr verringert, dass Sie Artikel vergessen, die weiter unten in der Liste allerdings ganz am Anfang des Geschäfts sind.
  • In einem Ladengeschäft finden Sie eine Hose die Ihnen gefällt, Sie fragen Sich allerdings, wie die Hose zu den Hemden passt, die Sie zuhause haben. Sie öffnen eine App und die App weiss, in welchem Geschäft Sie Sich befinden. Die App erkennt auch den Beacon an der Hose und zeigt Ihnen das Produkt an. Da Sie Ihre gekauften Hemden in der App hinterlegt haben können Sie sich die Hose zusammen mit den Hemden anzeigen lassen. Sie swipen durch Ihre Hemden und finden ein paar zu der Hose passende Hemden. Die App unterstützt Sie somit bei Ihrer Kaufentscheidung.
    Die App bietet Ihnen ausserdem andere Produkte an, welche andere Personen zusammen mit der Hose gekauft haben, die Ihnen auch gefallen könnten.

Somit wird die technologische Unterstützung bei Käufen von der Online-Welt in die reale Welt und damit potentiell jedes Geschäft gebracht.

(This blog post is also available in English)

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *